Magnetbau Schramme GmbH & Co. KG
Magnetbau Schramme Mediathek Imagebroschuere

„Wissenwertes & Hilfreiches bei Schramme“

magnetbau-schramme-technische-zeichnung-elektromagnet-konstruktion-cad
sam-markenbotschafter-magnetbau-schramme-storyboard
magnetbau-schramme-mitarbeiter-teambild-sam-elektromagnetventile-sensoren-elektromagnete-haftmagnete-hubmagnete

Konflikmineralien und Dodd-Frank Act

Worum geht es?

Unternehmen die sich entlang der Lieferkette von US-börsennotierten Unternehmen befinden, sei es als direkter Zulieferer oder als Zwischenlieferant, stehen heute vor der Herausforderung Produkte bezüglich der Verwendung sogenannter Konfliktmineralien zu prüfen.

 

Seit Juli 2010 ist der US-amerikanische Dodd-Frank Act (Dodd-Frank Wall Street
Reform and Consumer Protection Act) rechtsverbindlich.

 

Er beinhaltet u.a. die Offenlegungs- und Berichtspflichten für US-börsennotierte Unternehmen bezüglich der Verwendung bestimmter Rohstoffe, die aus der Demokratischen Republik (DR) Kongo oder ihren Nachbarstaaten stammen.

Unter dem Begriff „Konfliktmineralien“ versteht der Dodd-Frank Act die Rohstoffe Tantal, Zinn, Gold und Wolfram, wenn ihre Gewinnung und der Handel mit diesen Rohstoffen zur Finanzierung oder anderweitigen Unterstützung bewaffneter Gruppen in der DR Kongo oder ihren Nachbarstaaten (Angola, Burundi, Republik Kongo, Ruanda, Sambia, Sudan, Tansania, Uganda, Zentralafrikanische Republik) beitragen.
Ziel dieser Regelung ist die Unterbindung der Finanzierung bewaffneter Gruppen in der DR Kongo durch Rohstoffgewinnung und -handel. Hintergrund hierfür sind anhaltende Konflikte insbesondere in Regionen im Osten der DR Kongo („Great Lakes Region“), die erhebliche nachteilige Auswirkungen auf die dort lebende Bevölkerung und eine prekäre humanitäre Situation zur Folge haben.

 

Sec. 1502 Dodd-Frank Act untersagt die Verwendung von Konfliktmineralien nicht, sondern funktioniert nach dem Prinzip „name and shame“. Die Regelung soll faktisch dazu führen, dass Unternehmen mit den von ihnen verwendeten
Rohstoffen keine bewaffneten Konflikte finanzieren, um kein Reputationsrisiko einzugehen.

 

Hier unsere Stellungsnahme zu Konflikmineralien als PDF​​​​​​​